Ergebnisse - 1.Mannschaft - Saison 2015/2016
19. Spieltag - SG Ramsin 1-0 SG Blau-Weiß Brachstedt
12. 03. 2016 - Rasenplatz, Sportanlage Ramsin, Zscherndorfer Str. 5, 06792 Sandersdorf

 SG Ramsin 1-0 SG Blau-Weiß Brachstedt 


  • Aufstellung
  • Spielbericht

Torschützen: 1:0 Kai Tkalec 90‘ 1:0 Kai Tkalec 91‘ 5. Saisontor

Aufstellung: Björn Fieder; Martin Stolzenhain; Nils Dobbermann; Pierre Deidok; Danny Kretzschmar; Florian Schneier (K); Andreas Kühlewind; Markus Mandrysch; Mehdi Ben Faquih; Kai Tkalec; Christian Grunert

Auswechselspieler: Lucas Kruber; Lukas Dietrich; Marcus Manz;

Schiedrichter: Christian Petzka (Hallescher FC)

Karten: Christian GrunertDanny Kretzschmar

Dritter Saisonsieg

Etwas überraschend, jedoch am Ende nicht ganz unverdient gewinnt die SG Ramsin mit 1:0 gegen die SG Blau-Weiß Brachstedt. Das dieser Erfolg eine 1,5 Jahre lange Durststrecke auf heimischen Boden beendete, diente sicherlich zusätzlich der Freude nach harten 90 Minuten.

Man war sich bewusst, dass der Tabellenvierte mit einer breiten Brust nach Ramsin reisen wird, waren die Hausherren gleichzeitig auf dem Papier klarer Außenseiter. Jedoch war auch klar, dass man sich defensiv besser präsentieren muss, um Paroli bieten zu können. Hier muss man der Mannschaft ein riesen Lob aussprechen, zeigte sie im Gefüge ein anderes Gesicht, als am vergangenen Spieltag. In der ersten Hälfte biss man sich förmlich in die Partie und nahm Brachstedt immer wieder die Möglichkeit, sich aussichtsreich positionieren zu können.

Die SGR hatte ihre beste Möglichkeit nach einem Pass in die Schnittstelle der Viererkette, Mandryschs Schuß konnte Guderitz in höchster Not zur Ecke klären.

Somit ging es mit einem leistungsgerechten Unentschieden in die Pause. Ohne personelle Änderungen zog man konzentriert seine Marschroute durch, ließ hinten nicht viel zu und lauerte auf seine Möglichkeit. Eine dieser führte kurz vor Ende der Partie zum umjubelten Führungstreffer der Hausherren. Hier setzte Grunert mit perfektem Pass in die Tiefe den agilen Tkalec in Szene, der das Leder eiskalt versenkte. In der Nachspielzeit warf Brachstedt alles nach vorn, hatte per Freistoß am Ramsiner 16 er die Ausgleichsmöglichkeit. Dies vereitelte ebenfalls Tkalec großartig und köpfte den Ball vom Pfosten raus.

Dann ertönte der Abpfiff und man hörte einige Steine der Erleichterung förmlich plumpsen. Diese Leistung sollte der Mannschaft gezeigt haben, dass es nur so gehen kann und das man weiter konzentriert hart arbeiten muss. Nächsten Samstag wartet mit Lüttchendorf der nächste schwere Brocken, wo sich die Vorzeichen sicherlich nicht anders gestalten werden.



Der Mandatar




19. Spieltag - 2015/2016 - Landesliga Süd


19. Spieltag - 2015/2016 - Landesliga Süd

Sponsoren